Von analogen und digitalen Zugängen zur Kunst
How to cite this chapter

Simon, Holger: Renaissance und Innovationen, in: Effinger, Maria et al. (Eds.): Von analogen und digitalen Zugängen zur Kunst: Festschrift für Hubertus Kohle zum 60. Geburtstag, Heidelberg: arthistoricum.net, 2019, p. 3–13. https://doi.org/10.11588/arthistoricum.493.c6583

More citation styles
Licenses

This work is licensed under a Creative Commons License 4.0
(CC BY-NC 4.0)
.
Creative Commons License BY-NC 4.0

Identifiers (Book)
ISBN 978-3-947449-57-6 (PDF)
ISBN 978-3-947449-58-3 (Softcover)
ISBN 978-3-947449-59-0 (Hardcover)

Published 07.06.2019.


Holger Simon

Renaissance und Innovationen

Fundstücke einer Spurensuche nach Erfolgsprinzipien in Zeiten des Wandels

Künstler und Innovatoren sind keine Genies, die über eine spirituelle Eingebung oder ein besonderes Talent verfügen, das im Kant’schen Sinne der Kunst die Regel gibt. Vielmehr besitzen sie ein Wissen um Innovationsprozesse und treffen zugleich auf eine Zeit im Wandel, die offen ist für neue – manchmal disruptive – Wege und Perspektiven. In diesem Essay begebe ich mich auf eine Spurensuche in die Kunstgeschichte und spüre Erfolgsprinzipen bei Künstlern in der Renaissance auf, die auch heute noch an Aktualität nichts verloren haben und uns herausfordern.