Neuerscheinung

Neuerscheinung

Aktuelles

11.12.2018

Andreas Bienert, Eva Emenlauer-Blömers, James R. Hemsley (Hrsg.), Konferenzband EVA Berlin 2017

Band 24 der Reihe EVA Berlin - Elektronische Medien & Kunst, Kultur, Historie, die 2017 in Berlin stattgefunden hat, ist online. Die EVA-Konferenzen sind ein internationales Forum für Anwender, Entwickler und Vermittler elektronischer Dokumentations- und Kommunikationstechniken im Kulturbereich. Die Tagungsbeiträge umfassen zahlreiche Aspekte der Digital Humanities.

28.11.2018

Hans-Rudolf Meier, Daniela Spiegel, Kulturreformer. Rassenideologe. Hochschuldirektor. Der lange Schatten des Paul Schultze-Naumburg

Paul Schultze-Naumburg (1869–1949) gehört zu den schillerndsten Vertretern der deutschen Kulturgeschichte des frühen 20. Jahrhunderts. Als Maler, Publizist, Unternehmer, Architekt und Kulturpolitiker erreichte er eine große Popularität, nach dem Ersten Weltkrieg radikalisierte er sich jedoch zum völkischen Rassisten und wurde früh Mitglied der NSDAP. Von 1930 bis 1940 leitete Paul Schultze-Naumburg die „Staatlichen Hochschulen für Baukunst, bildende Künste und Handwerk“ in Weimar. Im vorliegenden Band werden Persönlichkeit, Werk und Wirken Paul Schultze-Naumburgs sowie das Profil der Weimarer Hochschule unter seinem Direktorat beleuchtet.

31.10.2018

Jacob Birken, Die kalifornische Institution. Fernwestliche Weltbilder um 1906

Dissertationen der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe, Band 1
Im April 1906 schießt Arnold Genthe in San Francisco eine Reihe von Aufnahmen der durch Erdbeben und Feuer zerstörten Küstenstadt. Seine Bilder sind als Dokumentationen der Katastrophe bis heute bekannt, Genthe selbst fast vergessen – die verträumt-verwaschenen Portraits und Tanzbilder, die den Großteil seines Werks stellten und ihn über die USA hinaus berühmt machten, entsprachen kaum den Prinzipien der nachfolgenden künstlerischen Avantgarden. Ausgehend von Genthes bekanntesten Aufnahmen der Katastrophe möchte dieses Buch die ästhetischen, medienphilosophischen und gesellschaftspolitischen Konflikte nachzeichnen, die die Weltbilder des ‚Fernen Westens‘ um die Jahrhundertwende prägten.

25.10.2018

Simone Bogner u.a. (Eds.): Denkmal – Erbe – Heritage. Begriffshorizonte am Beispiel der Industriekultur

Veröffentlichungen des Arbeitskreises Theorie und Lehre der Denkmalpflege e.V., Band 27
Der Band „Denkmal – Erbe – Heritage“ umfasst unterschiedliche disziplinäre und generationsspezifische Ansätze zu den Titel gebenden Begriffen, die mit dem Motto „Sharing Heritage“ des Kulturerbejahres 2018 korrespondieren. Entstanden ist der Band 2017 aus der Kooperation des Arbeitskreises Theorie und Lehre der Denkmahlpflege e.V. mit dem Graduiertenkolleg 2227 „Identität und Erbe“, die ihre Jahrestagung zusammenlegten.

23.10.2018

Dominik von Roth, Linda Escherich (Hrsg.), Private Passion – Public Challenge. Musikinstrumente sammeln in Geschichte und Gegenwart

Beim Verkauf der Sammlung Rück an das Germanische Nationalmuseum Anfang der 1960er Jahre ging in Deutschland letztmals eine große Musikinstrumentensammlung aus Privatbesitz in die öffentliche Hand über. Dem Beispiel Rück entsprechend ist das private Sammeln von Musikinstrumenten zentraler Angelpunkt der Konferenz. Beiträge zu historischen und zeitgenössischen Sammlungen aus ganz Europa sowie Fragen an die Musikwissenschaft und damit verknüpfte Aufgaben musealer Präsentationen von Sammlungsbeständen werden durch Erfahrungsberichte privater Sammler ergänzt. Positionen aus den Bereichen Literaturwissenschaft, Kulturmanagement, Transcultural Music Studies und Kunstgeschichte bieten transdisziplinäre Korrektive und runden den Tagungsband ab.

18.10.2018

Spaces of Leisure and Power, 1400-1700. PALATIUM e-Publications, Band 4, Hrsg. Sylva Dobalovà / Ivan P. Muchka, und Band 5, Hrsg. Stephan Hoppe / Krista De Jonge / Stefan Breitling

Die beiden neu erschienenen PALATIUM-Bände untersuchen sozioarchitektonisch europäische Fürstenresidenzen zwischen 1400 und 1700.
Band 4 fokussiert hierbei auf die Freizeit, die einerseits kontemplativ gestaltet werden konnte andererseits sich in unbeschwerten Aktivitäten, wie Jagen oder höfischen Festen, äußerte. Der Band verknüpft so Funktionen, Typologien, die künstlerischen Dekorationen, die Gärten und natürlichen Umgebungen der „palazotto culture“, die einen Einklang von Kultur und Natur anstrebte.
Band 5 hingegen analysiert die architektonischen Machtdiskurse einer fürstlichen Residenz. Diese werden durch Untersuchungen der Raumplanung und der Inneneinrichtung offengelegt und verdeutlichen die immanente Präsenz des Fürsten, entweder in persona oder in seinem allgegenwärtigen und zentrierten Abbild.

 

Neuerscheinung

Neuerscheinung

arthistoricum.net – ART-Books

ist die Open-Access-Publikationsplattform von arthistoricum.net für wissenschaftliche E-Books aus den Fachbereichen Kunstgeschichte, Fotografie und Design.
Wir unterstützen Open Access als Publikationsmodell für die Verbreitung von Forschungsergebnissen und veröffentlichen sowohl Erstpublikationen ("goldener Weg") als auch Zweitveröffentlichungen ("grüner Weg"). Das kostenfreie Angebot richtet sich an Kunstwissenschaftlerinnen und Kunstwissenschaftler weltweit.
Zum Einsatz kommt die Open-Source-Software OMP des Public Knowledge Project (PKP).

 

Neuerscheinung

Neuerscheinung

Demnächst

Demnächst