Facettierungen
Empfohlene Zitierweise

Wenzl, Juliane: Facettierungen: Bewegung, Raum, Zeit und Erzählung in David Hockneys Joiner Photographs, Heidelberg: arthistoricum.net, 2022. https://doi.org/10.11588/arthistoricum.1019

Weitere Zitierweisen
Lizenz

Dieses Werk ist unter der Creative Commons Licenz 4.0
(CC BY-NC- ND 4.0)
veröffentlicht.
Creative Commons Lizenz CC-BY-NC-ND 4.0

Identifikatoren
ISBN 978-3-98501-088-2 (PDF)
ISBN 978-3-98501-089-9 (Softcover)

Veröffentlicht am 27.07.2022.

Statistik


Juliane Wenzl

Facettierungen

Bewegung, Raum, Zeit und Erzählung in David Hockneys Joiner Photographs

David Hockneys joiner photographs sind Bilder zwischen Einzelbild und Sequenz, die im Zusammenspiel einen räumlichen und zeitlichen Eindruck des zu Sehenden entstehen lassen. Die Bildensembles sind zugleich monoszenisch und polychron, sie zeigen raumzeitliche Brüche und lassen Relationen instabil werden. Einzelfotografien werden so zu komplexen Bildstrukturen zusammengefügt, die neue semantische Felder eröffnen und zur Narrativierung auffordern. Die Autorin liest die joiners mit Deleuzes Theorien des Bewegungs- und Zeitbildes und erörtert, inwiefern ihnen Erzählung inhärent ist.

Juliane Wenzl arbeitet als Zeichnerin, Illustratorin und Bildwissenschaftlerin. Vorrangig erforscht sie, wie sich narrationsindizierende Impulse auf die Rezeption von bildlichen Darstellungen auswirken.
https://orcid.org/0000-0002-0467-1317

Inhaltsverzeichnis
PDF
Titelei
Danksagung
Inhalt
Zu den Abbildungen / Abkürzungsverzeichnis der Bildtitel
Vorwort
Einführung
Bewegungen
Zum Verhältnis von Fotograf, Motiv und Betrachter
Montierte Collagen
Wahrnehmung formen durch Bildformen
Bilder und Betrachter in Bewegung
Zwischen den Medien – zwischen Bewegungs- und Zeit-Bild
Ein anderes Erzählen?
Die Joiners als narrative Bilder, die nichts erzählen
Schlussbetrachtung
Ausblick
Kurzbiografie David Hockney
Literatur
Abbildungen
Zitat