Empfohlene Zitierweise

Kratzke, Jonas und Heuveline, Vincent (Hrsg.): E-Science-Tage 2017: Forschungsdaten managen, Heidelberg: heiBOOKS, 2017. DOI: 10.11588/heibooks.285.377

Weitere Zitierweisen
Lizenz

Dieses Werk ist unter der
Creative Commons-Lizenz 4.0
(CC BY-SA 4.0)
veröffentlicht.
Creative Commons Lizenz BY-SA 4.0

ISBN

978-3-946531-75-3 (PDF)

Veröffentlicht am 21.12.2017.

Statistik


Jonas Kratzke, Vincent Heuveline (Hrsg.)

E-Science-Tage 2017

Forschungsdaten managen

Abstract:

Die Möglichkeiten des digitalen Forschens beflügeln gleichsam Methodik, Vernetzung und Erkenntnisgewinn in der Wissenschaft. Moderne Informationssysteme fördern insbesondere die Entwicklung innovativer Forschungsmethoden, unterstützen virtuelle Kollaboration und erhöhen den Wert von Daten für den Forschungsprozess. Der vorliegende Tagungsband zu den E-Science-Tagen 2017 gibt einen Einblick in aktuelle Entwicklungen für das Management von Forschungsdaten. Vorgestellt werden zukunftsweisende fachspezifische Ansätze neben innovativen institutionellen Lösungen für die Handhabung, die Publikation und die Archivierung von Forschungsdaten.

Keywords: Forschungsdaten; Forschungsdatenmanagement; E-Science; Digitalisierung; Proceedings

Jonas Kratzke ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Rechenzentrum der Universität Heidelberg (URZ). Außerdem ist er Doktorand im Engineering Mathematics and Computing Lab (EMCL) der Universität Heidelberg.

Vincent Heuveline ist Direktor des Rechenzentrums der Universität Heidelberg (URZ). Als Professor an der Universität Heidelberg leitet er das Engineering Mathematics and Computing Lab (EMCL) am Interdisziplinären Zentrum für Wissenschaftliches Rechnen (IWR). Zudem ist er Gruppenleiter der Forschungsgruppe „Data Mining and Uncertainty Quantification“ am Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS gGmbH).

Inhaltsverzeichnis
PDF
Titelei
Inhaltsverzeichnis
Theresia Bauer
Grußwort der Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
Jonas Kratzke, Vincent Heuveline
Vorwort der Herausgeber
Ana Sesartic, Aude Dieudé
Research Data Management training and support services at both ETH Zurich and EPF Lausanne
Anneke Meyer, Janna Neumann, Volker Soßna
Service durch Kompetenzbündelung - Das institutionelle Konzept zum Forschungsdatenmanagement der Leibniz Universität Hannover
Ena Brophy, Matthias Razum
RADAR: A Research Data Management Repository for Long Tail Data
Patrick J. Droß, Mathis Fräßdorf, Paul Kubaty, Julian Naujoks
Open Data in den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften: Das Forschungsdatenrepositorium SowiDataNet
Birte Lindstädt
Integration von Forschungsdaten in Open-Access-Publikations- und Suchsysteme
Jonas Oppenländer, Falko Glöckler, Jana Hoffmann, Claudia Müller-Birn
Reifegradmodelle für ein integriertes Forschungsdatenmanagement in multidisziplinären Forschungsorganisationen
Ralf Toepfer
Replikationen in den Wirtschaftswissenschaften - Stand und Perspektiven
Naouel Karam, Robert Harald Lorenz, Claudia Müller-Birn
The GFBio Terminology Service: enabling research data management beyond data heterogeneity
Reiko Kaps
Distributed Research Data Management - Plädoyer für eine verteilte Forschungsdaten-Infrastruktur
Constanze Curdt, Volker Hess, Ania Lopez, Benedikt Magrean, Dominik Rudolph, Johanna Vompras
Herausforderung Forschungsdatenmanagement - Unterstützung der Hochschulen durch eine einrichtungsübergreifende Kooperation in NRW
Hans-Georg Becker, Kathrin Höhner
Der Aufbau einer „Entity Collection“ der Forschungsleistung der TU Dortmund
Tina Klages, Andrea Wuchner
Open Science bei Fraunhofer - Serviceentwicklung und Realisierung einer Forschungsdateninfrastruktur für Open Data
Nicole Jung, Pierre Tremouilhac, Claudia Kramer, Jan Potthoff
Erfassung und Speicherung von Forschungsdaten im Fachbereich Chemie: Bereitstellung moderner Forschungs-infrastrukturen durch ein elektronisches Laborjournal mit Repositorium-Anbindung
Reingis Hauck, Sandra Broll
Chancen und Herausforderungen im Zusammenspiel von Forschungsdatenmanagement und Forschungsinformationssystemen
Klaus Rechert, Thomas Liebetraut, Stefan Kombrink, Dennis Wehrle, Susanne Mocken, Maximilian Rohland
Preserving Containers
Dennis Schridde, Martin Baumann, Vincent Heuveline
Skalierbare und flexible Arbeitsumgebungen für Data-Driven Sciences
Sabine Imeri
Open Data? Zum Umgang mit Forschungsdaten in den ethnologischen Fächern
Martin Kerwer, Ronny Bölter, Ina Dehnhard, Armin Günther, Erich Weichselgartner
Projekt DataWiz: Entwicklung eines Assistenzsystems zum Management psychologischer Forschungsdaten
Dirk Weisbrod, Ben Gaden, Michael Kleineberg
eDissPlus - Optionen für die Langzeitarchivierung dissertationsbezogener Forschungsdaten aus Sicht von Bibliotheken und Forschenden
Tobias Kurze, Regine Tobias, Matthias Bonn
One-stop publishing and archiving: Forschungsdaten für Promotionsvorhaben über Repositorien publizieren und archivieren: Eine landesweite Initiative im Rahmen des Projekts bwDataDiss am Beispiel des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)