Zitationsvorschlag

Toepfer, Ralf: Replikationen in den Wirtschaftswissenschaften - Stand und Perspektiven, in Kratzke, Jonas und Heuveline, Vincent (Hrsg.): E-Science-Tage 2017: Forschungsdaten managen, Heidelberg: heiBOOKS, 2017, S. . https://doi.org/10.11588/heibooks.285.c3878

Identifier (Buch)

ISBN 978-3-946531-75-3 (PDF)

Veröffentlicht

21.12.2017

Autor/innen

Ralf Toepfer

Replikationen in den Wirtschaftswissenschaften - Stand und Perspektiven

Zusammenfassung Zahlreiche Studien legen den Schluss nahe, dass auf empirischen Daten beruhende wirtschaftswissenschaftliche Forschungsergebnisse oftmals nicht reproduziert werden können. Die Notwendigkeit, die Reproduzierbarkeit empirischer Forschung zu erhöhen sowie Publikationsmöglichkeiten für Replikationsstudien zu schaffen, wird denn auch zunehmend gesehen. Ausgehend von einem Literaturüberblick über die Reproduzierbarkeit empirisch basierter, wirtschaftswissenschaftlicher Forschungsergebnisse sowie den Gründen mangelnder Reproduzierbarkeit (Stand), werden aktuelle Initiativen vorgestellt, die darauf abzielen Replikationen in den Wirtschaftswissenschaften zu erhöhen (Perspektiven).

Schlagwörter Replikationen, Reproduzierbarkeit, Forschungsdaten, Wirtschaftswissenschaften, Fachzeitschriften