Antike im Mittelalter. Fortleben, Nachwirken, Wahrnehmung
Empfohlene Zitierweise

Brather, Sebastian et al. (Hrsg.): Antike im Mittelalter. Fortleben, Nachwirken, Wahrnehmung: 25 Jahre Forschungsverbund »Archäologie und Geschichte des ersten Jahrtausends in Südwestdeutschland« , Heidelberg: Propylaeum, 2020 (Archäologie und Geschichte – Freiburger Forschungen zum ersten Jahrtausend in Südwestdeutschland, Band 21). https://doi.org/10.11588/propylaeum.688

Weitere Zitierweisen
Lizenz

Dieses Werk ist unter der
Creative Commons-Lizenz 4.0
(CC BY-SA 4.0)
veröffentlicht.
Creative Commons Lizenz BY-SA 4.0

Identifikatoren
ISBN 978-3-948465-60-5 (PDF)

Veröffentlicht am 02.06.2020.

Die Printausgabe erschien 2014 bei Thorbecke, Ostfildern, ISBN 978-3-7995-7371-9.

Statistik


Sebastian Brather, Hans Ulrich Nuber, Heiko Steuer und Thomas Zotz (Hrsg.)

Antike im Mittelalter. Fortleben, Nachwirken, Wahrnehmung

25 Jahre Forschungsverbund »Archäologie und Geschichte des ersten Jahrtausends in Südwestdeutschland«

Archäologie und Geschichte – Freiburger Forschungen zum ersten Jahrtausend in Südwestdeutschland

Ein neuer, möglichst unvoreingenommener Blick auf räumliche Strukturen erweist sich als entscheidende Voraussetzung, um die Forschung von starren Vorannahmen und Modellen zu lösen. Damit gelingt es, bisherige und notgedrungen stark vereinfachende Leiterzählungen durch komplexe Rekonstruktionen zu ersetzen. Jenseits großer Linien erweisen sich räumliche Beziehungen und Strukturen als flexibel und veränderlich. Die in diesem Band versammelten Beiträge unterstreichen, wie unterschiedlich Ansätze und Perspektiven ausfallen können, auch wenn sie sich mit dem scheinbar selbstverständlichen „Raum“ befassen. In dieser Öffnung jenseits deterministischer Raumbegriffe und -vorstellungen, die auch die Geographie längst vollzogen hat, liegen neue Chancen archäologischer und historischer Studien.

Inhaltsverzeichnis
PDF
Titelei
Inhaltsübersicht
Sebastian Brather
Vorwort
Heiko Steuer
Die Gegenwart der Antike im Mittelalter: Fragestellung und Ziel des Kolloquiums
Hans Ulrich Nuber
Der Südwesten in römischer Zeit: Erblasser des Mittelalters?
Thomas Zotz
Der Südwesten vom Ende der Antike bis zum Mittelalter
Jörg Heiligmann
Römische Orte und ihre Weiternutzung
Die römischen Kastelle mit besonderer Berücksichtigung des Kastells Constantia – Konstanz
Michael Hoeper
Tarodunum/Zarten – Zaringia/Zähringen
Keltisches oppidum – alemannische Höhensiedlung – Herrschaftszentrum der Zähringer
Marcus Zagermann
Der Breisacher Münsterberg zwischen Antike und Mittelalter
Schriftliche Überlieferung und archäologischer Befund
Gereon Balle, Gabriele Seitz, Florian Tränkle
Römische Villen und die Weiternutzung ihrer Areale
Lukas Clemens
Römische Ruinen im Mittelalter
Archäologie und Geschichte
Stefanie Dick
Der römische Einfluss auf die Gesellschaftsentwicklung bei den germanischen gentes
Zum Verhältnis von Kriegertum und Herrschaftsorganisation
Dieter Geuenich
Alemannen und Franken im römischen Heer
Clausdieter Schott
Wie alemannisch sind Pactus und Lex Alamannorum?
Steffen Patzold
Die Bischöfe im Gallien der Transformationszeit
Eine sozial homogene Gruppe von Amtsträgern?
Helmut Maurer
Spätrömische Kastellorte und die Anfänge des Bistums Konstanz
Sebastian Brather
Anfang und Ende der Reihengräberfelder
Der Wandel von Bestattungsformen zwischen Antike und Mittelalter
Stefan Eismann
Kirchen über römischen Grundmauern zwischen Kontinuität und Koinzidenz
Lars Blöck
Die Siedlungs- und Verkehrstopographie an Hochund Oberrhein am Übergang zur Spätantike
Ulrich Nonn
Vom römischen pagus zum germanischen Gau
Rainer Schreg
Von der römischen Gutswirtschaft zum mittelalterlichen Dorf
Kontinuität und Wandel
Erik Beck
Deinde ad munimen Romani exercitus castella in circuitu munivit
Zur Wahrnehmung und Funktion römischer Überreste am Oberrhein
Alheydis Plassmann
Zu den Herkunfts- und Ursprungsvorstellungen germanischer gentes
Heinz Krieg
Antikenrezeption im hohen Mittelalter
Zur welfischen Traditionsbildung
Dieter Mertens
Caesar, Arminius und die Deutschen
Meistererzählungen und Aitiologien
Ian Wood
Concluding remarks: Some comparative observations
Heiko Steuer
Rückblick
Antike im Mittelalter – Fortleben, Nachwirken, Wahrnehmung
Register