Empfohlene Zitierweise

von Engelberg-Dočkal, Eva , Krajewski, Markus und Lausch, Frederike (Hrsg.): Mimetische Praktiken in der neueren Architektur: Prozesse und Formen der Ähnlichkeitserzeugung, Heidelberg: arthistoricum.net, 2017. DOI: 10.11588/arthistoricum.221.291

Weitere Zitierweisen
ISBN

978-3-946653-51-6 (PDF)

978-3-946653-52-3 (Softcover)

Veröffentlicht am 05.05.2017.

Statistik


Eva von Engelberg-Dočkal, Markus Krajewski, Frederike Lausch (Hrsg.)

Mimetische Praktiken in der neueren Architektur

Prozesse und Formen der Ähnlichkeitserzeugung

Praktiken des Zitierens, Kopierens, der Montage, des Rekonstruierens, der Analogiebildung und der Mimikry sind gängige Verfahren im architektonischen Alltag. Dennoch ist das Paradigma der Originalität bis heute beherrschend und verstellt oft den Blick auf mimetische Phänomene. Der Tagungsband versammelt zwölf im Jahr 2016 auf der Konferenz „Ähnlichkeit: Prozesse und Formen“ in der Bibliothek der Stiftung Werner Oechslin in Einsiedeln gehaltene Vorträge, ergänzt durch zwei Artikel der Herausgeberinnen. Der Fokus der Tagung lag auf aktuellen Forschungen zu Praktiken der Ähnlichkeitserzeugung in der neueren Architektur und wurde von Teilprojekten der DFG-SNF-Forschergruppe „Medien und Mimesis“ organisiert.

Dr. phil. habil. Eva von Engelberg-Dočkal, Kunsthistorikerin, aktuell wissenschaftliche Mitarbeiterin in der DFG-Forschergruppe Medien und Mimesis, Bauhaus-Universität Weimar, mit einem Forschungsprojekt zur zeitgenössischen historisierenden Architektur. Forschungen zur Architekturgeschichte vom 18. Jahrhundert bis heute mit einem Fokus auf Deutschland, den Niederlanden und Dänemark. Promotion über den niederländischen Architekten J. J. P. Oud, Habilitationsschrift über den dänischen Klassizismus in den Herzogtümern Schleswig und Holstein und der Frage nach einem Staatsstil.

Markus Krajewski, Professor für Mediengeschichte und -theorie an der Universität Basel. Forschungen u.a. zu Epistemologien des Randständigen, Wissensgeschichte der Genauigkeit sowie Medien und Architektur. Buchveröffentlichungen u. a.: Bauformen des Gewissens. Über Fassaden deutscher Nachkriegsarchitektur, Stuttgart, 2016, Der Diener. Mediengeschichte einer Figur zwischen König und Klient, S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2010, Paper Machines. About Cards & Catalogs, 1548–1929, The MIT Press, Cambridge, Mass., 2011, Restlosigkeit. Weltprojekte um 1900, Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main, 2006. Für weitere Informationen: gtm.mewi.unibas.ch.

M. Sc. Frederike Lausch, Studium der Architektur an der Bauhaus-Universität Weimar mit einem Erasmus-Aufenthalt an der Middle-East-Technical-University in Ankara/Türkei. Derzeit wissenschaftliche Mitarbeiterin am Kunstgeschichtlichen Institut der Goethe-Universität Frankfurt am Main und Promotion im Rahmen der DFG-Forschergruppe „Medien und Mimesis“ zu Übersetzungsprozessen zwischen Architektur und der Philosophie Gilles Deleuzes. Autorin von „Architektenausbildung in Weimar: 29 Lebensläufe zwischen DDR und BRD“ (Kromsdorf 2015).

Inhaltsverzeichnis
PDF
Titelei
Inhaltsverzeichnis
Werner Oechslin
Vorwort: Ein Loblied auf Nachahmung und die similitudo – gegen die nihilistischen Neutöner und deren kulturgeschichtliche Blindheit
Eva von Engelberg-Dočkal, Markus Krajewski, Frederike Lausch, Hans-Rudolf Meier, Carsten Ruhl
Einleitung: Mimetische Praktiken in der neueren Architektur. Prozesse und Formen der Ähnlichkeitserzeugung
I Entwurf und Referenz
Eva Maria Froschauer
Operationen des Ähnlichmachens. Methodische Anmerkungen, um von einem vorbildlichen Ding auf einen architektonischen Entwurf zu schließen
Alexander Pellnitz
Referenz und Mimesis – Zur Theorie des architektonischen Entwerfens
Ole W. Fischer
Gefangen in der Selbstreferentialität? – Bemerkungen zur digitalen Nachahmung analoger Zeichnungsprozesse
II Kopie und Normung
Ines Weizman
Mimesis and Copyright, or the Rights of Copies
Nader Vossoughian
The Birth of DIN 4171: Design, Forced Labor, and the Standardization of “Widerspruchsfreiheit” in Nazi Germany
III Form und Aneignung
Biljana Stefanovska
Authentizität von Orten versus Konstruktion von Stadtbildern: Die semantische Transformation des Stadtzentrums von Skopje
Hans-Georg Lippert
Harte Zeiten. Mimetische Strategien neuer Staatsarchitektur in Berlin
Christian Vöhringer
Béton brut als historisierender Neubau? Das Rathaus Rudolf Prenzels in Pforzheim
Eva von Engelberg-Dočkal
Zeitgenössische historisierende Architektur - Die Hybridität mimetischer Praktiken
IV Mimesiskritik und Werden
Ralf Liptau
Selber kneten. Modellbasiertes Entwerfen zwischen Originalität und Nachbildung
Tim Gough
Architectural Anti-Mimesis
Frederike Lausch
Die Idee einer unähnlichen Architektur. Greg Lynns geschmeidige Geometrien
V Assoziation und Reihung
Adria Daraban
Figuren des Fragmentarischen. Fragmentierung als ästhetisches Prinzip in der Architekturproduktion des 20. Jahrhunderts
Mathias Horstmann
Mimesis invers oder Architektur aus Fotografie heraus. Geschichten und Träumereien der Architektur
Autorinnen und Autoren
Impressum