Luce in contesto. Rappresentazioni, produzioni e usi della luce nello spazio antico / Light in Context. Representation, Production and Use of Light in Ancient Spaces
Empfohlene Zitierweise

Micheli, Maria Elisa und Santucci, Anna (Hrsg.): Luce in contesto. Rappresentazioni, produzioni e usi della luce nello spazio antico / Light in Context. Representation, Production and Use of Light in Ancient Spaces: Panel 3.17, Heidelberg: Propylaeum, 2021 (Archaeology and Economy in the Ancient World – Proceedings of the 19th International Congress of Classical Archaeology, Cologne/Bonn 2018, Band 19). https://doi.org/10.11588/propylaeum.638

Weitere Zitierweisen
Lizenz

Dieses Werk ist unter der
Creative Commons-Lizenz 4.0
(CC BY-SA 4.0)
veröffentlicht.
Creative Commons Lizenz BY-SA 4.0

Identifikatoren
ISBN 978-3-948465-31-5 (PDF)
ISBN 978-3-948465-32-2 (Softcover)

Veröffentlicht am 08.04.2021.

Statistik


Maria Elisa Micheli und Anna Santucci (Hrsg.)

Luce in contesto. Rappresentazioni, produzioni e usi della luce nello spazio antico / Light in Context. Representation, Production and Use of Light in Ancient Spaces

Panel 3.17

Archaeology and Economy in the Ancient World – Proceedings of the 19th International Congress of Classical Archaeology, Cologne/Bonn 2018

Sowohl antike Autoren als auch archäologische Quellen belegen die zentrale Rolle des Lichts im antiken Leben und Denken. Die Analyse dieses Arguments im Dialog mit der zeitgenössischen Lichtkultur trägt dazu bei, neue und andere Forschungsbereiche aufzuzeigen. Wenn die Beleuchtungsvorrichtungen (aus Ton, Glas, Metall und Marmor hergestellte Lampen, Kerzenständer, Kronleuchter usw.) die Dynamik des Produktions-, Verteilungs- und Nutzungssystems entsprechend den verschiedenen historischen und sozialen Kontexten bezeugen, so reflektiert die Untersuchung eines regionalen Olivenanbaugebiets und seiner Beziehung zur Brennstoffversorgung andererseits sozioökonomische Fragen und die damit verbundenen Veränderungen. Mit der antiken Lichtwahrnehmung konfrontiert sind gegenwärtig die Experimente mit verschiedenen Ölsorten als Versuch, Intensität und Dauer des künstlichen Lichts zu messen, zusammen mit einer 3D-Modellierungsstudie an einem Grab und seinen Lampennischen. Licht beeinflusst, “erschafft” und “wieder-erschafft” alles, wie antike Gemälde, aber auch zeitgenössische Architektur und Lichttechnologien suggestiv belegen.

Maria Elisa Micheli ist Professorin für Klassische Archäologie und Dekan der geisteswissenschaftlichen Fakultät der Universität Urbino Carlo Bo (Italien).

Anna Santucci ist Professorin für Klassische Archäologie und Direktorin des Abgussmuseums der Universität Urbino Carlo Bo (Italien).

Inhaltsverzeichnis
PDF
Titelei
Contents
Martin Bentz, Michael Heinzelmann
Maria Elisa Micheli, Anna Santucci
Rappresentazioni, produzioni e usi della luce nello spazio antico – Representation, Production and Use of the Light in Ancient Spaces
Anna Santucci
Luce in sé, luce sugli oggetti, luce negli interni
Małgorzata Kajzer
The Variety of Oil Lamps Found in Different Areas of the City of Nea Paphos, Cyprus
Barbara Lepri
Forme e contesti d’uso
Custode Silvio Fioriello
Contesti di studio nella Puglia di età romana
Anna Santucci, Paola Lassandro, Marina Zonno
The Roman Tomb N83 at Cyrene in a 3D Perspective
Piergiovanni Ceregioli
Gli interventi di nuova illuminazione nel Cenacolo Vinciano (Milano) e nella Cappella degli Scrovegni (Padova)