Augustinus: De civitate Dei
Empfohlene Zitierweise

Sauer, Jochen (Hrsg.): Augustinus: De civitate Dei: Fachwissenschaftliche und fachdidaktische Zugänge, Heidelberg: Propylaeum, 2020 (Acta Didactica – Bielefelder Beiträge zur Didaktik der Alten Sprachen in Schule und Universität, Band 2). https://doi.org/10.11588/propylaeum.594

Weitere Zitierweisen
Lizenz

Dieses Werk ist unter der
Creative Commons-Lizenz 4.0
(CC BY-SA 4.0)
veröffentlicht.
Creative Commons Lizenz BY-SA 4.0

Identifikatoren
ISBN 978-3-948465-09-4 (PDF)
ISBN 978-3-948465-10-0 (Softcover)

Veröffentlicht am 22.01.2020.

Statistik


Jochen Sauer (Hrsg.)

Augustinus: De civitate Dei

Fachwissenschaftliche und fachdidaktische Zugänge

Acta Didactica – Bielefelder Beiträge zur Didaktik der Alten Sprachen in Schule und Universität

Die Schrift De civitate Dei des Religionsphilosophen und Kirchenvaters Augustinus, entstanden in den Jahren 413–426, verbindet in vielschichtiger Weise Staats- und Gesellschaftstheorie, Individualethik und Geschichtstheologie. Antike Philosophie wird aus christlicher Perspektive neu gedacht. Die fünf Beiträge dieses Sammelbands stellen sich der Herausforderung, Zugänge zu diesem anspruchsvollen Werk zu ermöglichen und Wege aufzuzeigen, wie insbesondere Schülerinnen und Schüler des Fachs Latein, aber auch Studierende an die augustinische Staatstheorie und Religionsphilosophie herangeführt werden können.

Dr. Jochen Sauer ist Studienrat im Hochschuldienst an der Universität Bielefeld. Er studierte an den Universitäten Stuttgart und Dresden die Fächer Klassische Philologie, Physik und Philosophie und wurde an der TU Dresden bei Fritz-Heiner Mutschler mit einer Arbeit zu Ciceros Argumentation für das Naturrecht promoviert. In den Jahren 2004 bis 2009 war er wiss. Mitarbeiter in der Weiterbildung für LateinlehrerInnen und im Sonderforschungsbereich 537 „Institutionalität und Geschichtlichkeit“ tätig. 2009 wechselte er auf eine Assistentenstelle am Lehrstuhl für Klassische Philologie I (Claudia Klodt) an der Ruhr-Universität Bochum, 2013 auf eine Ratsstelle an die Universität Bielefeld. Seine Forschungsschwerpunkte sind der antike Dialog, Ciceros und Senecas philosophische Schriften sowie christliche Literatur des dritten und vierten Jahrhunderts.

Inhaltsverzeichnis
PDF
Titelei
Inhaltsverzeichnis
Jochen Sauer
Geleitwort und Danksagung
Dorothee Gall
Augustinus’ Abrechnung mit der Antike in De civitate Dei
Alexander Gliech
Bibliographie einer Bekehrung
Die buchgestützte Suche nach dem richtigen Glaubens- und Gottesverständnis in den Confessiones
Peter M. Günzel
Ciceros Staatsdefinition in Augustins De civitate Dei
Dennis Burrichter, Benjamin Magofsky
Ein spätmittelalterlicher Holzschnitt zur Begleitung und Vertiefung lateinischer Textlektüre
Das Beispiel der Darstellung von Gottes- und Menschenstaat in Augustinus’ Schrift De civitate Dei
Hans-Joachim Häger
Augustinus als Friedensrufer
Didaktische Impulse für ein existentielles Thema im lateinischen Lektüreunterricht der Sekundarstufe II
Hans-Joachim Häger
Material zum Beitrag von Hans-Joachim Häger
Stellenindex
Konkordanz mit dem Modellvorhaben NRW
Autorenverzeichnis