Neuerscheinung

Neuerscheinung

Aktuelles

15.04.2021

Andrea Kilian und Monika Zöller-Engelhardt (Hrsg.) , Excavating the Extra-Ordinary Challenges & Merits of Working with Small Finds

Der internationale Workshop “Excavating the Extra-Ordinary. Challenges and merits of workings with small finds“ beschäftigte sich mit der herausfordernden Arbeit mit scheinbar ‚gewöhnlichen‘ Kleinfunden und ihrer Aufbereitung. Hierbei präsentierten und diskutierten im April 2019 an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz Spezialistinnen und Spezialisten aus ägyptologischen Grabungen, Museen und Institutionen aktuelle Erkenntnisse.

13.04.2021

Holger Schaaff, Antike Tuffbergwerke am Laacher See-Vulkan

Beschreibung der 59 bekannten antiken Tuffbergwerke sowie der Techniken zur Steingewinnung und -verarbeitung.

13.04.2021

Zwei weitere Titel des Kongresses Archaeology and Economy in the Ancient World – Proceedings of the 19th International Congress of Classical Archaeology, Cologne/Bonn 2018

Arne Reinhardt (Hrsg.) Strictly Economic? Ancient Serial Production and its Premises. Das vielschichtige Themenfeld von Produktion und Konsum in der Antike stößt seit geraumer Zeit auf ein wachsendes Interesse in der Klassischen Archäologie. Forschungen mit ökonomischer Perspektive wie etwa die Untersuchung von Dynamiken der antiken Objekt- oder Ornamentproduktion haben dabei neue Einblicke in die griechisch-römische Kultur eröffnet.
Maria Elisa Micheli, Anna Santucci (Hrsg.) Luce in contesto. Rappresentazioni, produzioni e usi della luce nello spazio antico / Light in Context. Representation, Production and Use of Light in Ancient Spaces. Sowohl antike Autoren als auch archäologische Quellen belegen die zentrale Rolle des Lichts im antiken Leben und Denken. Die Analyse dieses Arguments im Dialog mit der zeitgenössischen Lichtkultur trägt dazu bei, neue und andere Forschungsbereiche aufzuzeigen.

31.03.2021

Angelika Hunold, Die Befestigung auf dem Katzenberg bei Mayen und die spätrömischen Höhenbefestigungen in Nordgallien

Auf dem Katzenberg bei Mayen bestand von etwa 300 n. Chr. bis in die Mitte des 5. Jahrhunderts zum Schutz des Wirtschaftszentrums Mayen eine militärische Befestigung, die zu den größten ihrer Art gehört. Ausgehend von den dort gewonnenen Ergebnissen werden 143 weitere Höhenbefestigungen in Nordgallien untersucht. 

31.03.2021

Adalberto Ottati, Maria Serena Vinci (Hrsg.), From the Quarry to the Monument. The Process behind the Process: Design and Organization of the Work in Ancient Architecture

Die Beiträge des Panels haben zum Ziel, antike Konstruktionen, Arbeitsverfahren und die Weitergabe von technischem Fachwissen durch Facharbeiter zu erforschen. Steinbruchmarken und Steinmetzzeichen sind zwei Aspekte der Umsetzung des Bauplans und der organisatorischen Prozesse innerhalb der Bauabläufe. Sie stellen Richtlinien dar, die für die Planung eines Gebäudes und der Positionierung der Stein- und Marmorelemente genutzt wurden. Diese Abläufe und Gedanken zur Vernetzung der Werkstätten sind Diskussionsgrundlage des Bandes.

30.03.2021

Renate Thomas (Hrsg.), Local Styles or Common Pattern Books in Roman Wall Painting and Mosaics

Das Thema des Panels „Lokalstile oder gemeinsame Musterbücher in der römischen Wandmalerei und bei Mosaiken“ hat zu unterschiedlichen Referaten angeregt, die verschiedene Aspekte der Arbeitsweise antiker Werkstätten und ihrer Produktion veranschaulicht haben.

  

Neuerscheinung

Neuerscheinung

Propylaeum–eBOOKS

ist die Open-Access-Publikationsplattform von Propylaeum für wissenschaftliche E-Books aus den Altertumswissenschaften.
Wir unterstützen Open Access als Publikationsmodell für die Verbreitung von Forschungsergebnissen und veröffentlichen sowohl Erstpublikationen ("goldener Weg") als auch Zweitveröffentlichungen ("grüner Weg"). Das kostenfreie Angebot richtet sich an Altertumswissenschaftlerinnen und Altertumswissenschaftler weltweit.
Zum Einsatz kommt die Open-Source-Software OMP des Public Knowledge Project (PKP).

 

Neuerscheinung

Neuerscheinung

Reihen

Reihen