Empfohlene Zitierweise

Pachl, Pamela Sylvia: Das Phänomen Skatesticker: Bildrezeptionen und Kunstadaptionen in der Skateboardszene, Heidelberg: arthistoricum.net, 2017. DOI: 10.11588/arthistoricum.244.325

Weitere Zitierweisen
ISBN

978-3-946653-57-8 (PDF)

978-3-946653-58-5 (Softcover)

Veröffentlicht am 30.05.2017.

Statistik


Pamela Sylvia Pachl

Das Phänomen Skatesticker

Bildrezeptionen und Kunstadaptionen in der Skateboardszene

Skatesticker sind grafisch gestaltete Aufkleber, die von Skatelabels – den Herstellern von Skateboards und Zubehör – distribuiert werden. Ursprünglich zu reinen Werbezwecken produziert, haben sich Skatesticker als Symbole der Szene etabliert: Befragte Skater bekennen, dass Skatesticker ein „Ausdruck eines Lebensgefühls“, ein „visueller Eindruck unserer Gefühle“ und eine „[e]infache Möglichkeit[,] sich einer Gruppe zuzuordnen“ sind. Sie werden von Skatern gesammelt, gehandelt und wertgeschätzt. Die vorliegende Arbeit verfolgt einen bildwissenschaftlich orientierten Forschungsansatz, der es ermöglicht, die komplexen – oftmals bildende Kunst adaptierenden – Bildmotive dieser Grafikdesignobjekte und ihre zunehmend autonomisierten Funktionen als visuelle Medien einer Szene zu analysieren und anzuerkennen.

Dr. Pamela Pachl (*1980) lebt und arbeitet in Mannheim. Sie studierte Kunstgeschichte und Germanistik an den Universitäten Heidelberg, Mannheim und Landau (Magistra Artium). Neben ihren Spezialgebieten (klassische Moderne & zeitgenössische Kunst) entwickelte sie ein bildwissenschaftlich orientiertes Forschungsinteresse an kulturellen Bildphänomenen (Skatesticker, Graffiti, Street-Art etc.).

Inhaltsverzeichnis
PDF
Titelei
Widmung
Danksagung
Abkürzungsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis
1 Einleitung
2 Skateboardkultur
3 Skatestickerkultur – Aufkleber zwischen Marketing und Kultobjekt
4 Skatesticker und deren Korrelationen zur Streetart
5 Skatesticker als Bildmedien
6 Exemplarische Skatestickeranalysen
7 Empirische Studie zur Skatestickerrezeption
8 Adaptionen auf Skatestickern
9 Zusammenfassung und Ausblick
10 Literaturverzeichnis
11 Anhang
12 Abbildungskatalog