Neuerscheinung

Neuerscheinung

Aktuelles

04.08.2022

Lutz D. Schmadel und Gernot Burkhardt: Dictionary of Minor Planet Names. 7th, revised and extended edition

Die bearbeitete 7. Auflage des Dictionary of Minor Planet Names (DMPN) präsentiert die Namen der bis zum Jahresende 2021 benannten 22.977 Kleinen Planeten. Das DMPN gibt einen Einblick in die Arbeit jener Astronom*innen, die sich über zwei Jahrhunderte hinweg der Schöpfung eines breiten und bunten Spektrums an geistreichen Namen widmeten, das von prosaischen Konstruktionen bis zu Namen himmlischer Göttinnen reicht.

14.07.2022

Benjamin Held, Thomas Kirchhoff, Frederike van Oorschot, Philipp Stoellger und Ines-Jacqueline Werkner (Hrsg.): Coronafolgenforschung

„Corona als Riss“ lautete der Titel des ersten 2020 erschienen Bandes der Reihe „FEST kompakt“. Auch zwei Jahre danach ist Corona immer noch eine globale Herausforderung, deren Folgen uns noch lange beschäftigen werden. Vor diesem Hintergrund nehmen die Autor*innen im aktuellen Band die komplexe Thematik der Coronafolgenabschätzung aus verschiedenen disziplinären Perspektiven in den Blick.

30.06.2022

Ines-Jacqueline Werkner, Madlen Krüger und Lotta Mayer (Hrsg.): Krieg in der Ukraine. Hintergründe - Positionen – Reaktionen

Die Autor*innen dieses Bandes geben Einblicke in die Hintergründe des russischen Angriffskrieges und die Konfliktkonstellation, nehmen friedensethische und kirchliche Positionen in den Blick und beleuchten Reaktionen des Westens auf den Krieg in der Ukraine.

21.04.2022

Vincent Heuveline und Nina Bisheh (Hrsg.): E-Science-Tage 2021. Share Your Research Data

Transparenz, effiziente Zusammenarbeit und Qualitätssicherung – die offene Bereitstellung von Forschungsdaten hat viele Vorteile. Sie birgt aber auch Risiken. Der Band zu den E-Science-Tage 2021 beleuchtet das Thema fachübergreifend von der Konzeptebene hin zur konkreten Umsetzung in den jeweiligen Communities.

07.04.2022

Lisa Horstmann: Ikonographie in Bewegung. Die Überlieferungsgeschichte der Bilder des ›Welschen Gastes

Wie werden mittelalterliche Bücher mit Bild und Text überliefert und wie verändern sich diese im Laufe der Kopierprozesse? Dieser Frage geht Lisa Horstmann nach und untersucht die Bildüberlieferung des ›Welschen Gastes‹, einer 1215/1216 verfassten Verhaltenslehre, aus kunsthistorischer Perspektive mit Hilfe philologischer Ansätze.

03.02.2022

Ulrich Blanché (Hrsg.): Stencil Stories. A Stencil History of Street Art / Geschichte des Schablonen-Graffiti

Die Schablonengraffitis des Künstlers Banksy sind weltberühmt. Street-Art-Forscher Ulrich Blanché hat gemeinsam mit Studierenden der Universität und der PH Heidelberg die Geschichte dieser Technik untersucht. Beginnend mit Gebrauchsschablonen von 1870 über Propaganda- und Widerstandsschablonen vor 1945, Protestschablonen des Mai 1968, Künstlerschablonen der Pop Art und Konzeptkunst, Schablonen des Punk und der Pochoiristen bis hin zu Street-Art-Schablonen.

 

Neuerscheinung

Neuerscheinung

heiBOOKS

heiBOOKS bietet Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Universität Heidelberg die Möglichkeit, E-Books im Open Access zu publizieren. Die Universitätsbibliothek hostet die Open Source Software Open Monograph Systems (OMP), unterstützt bei der Erstellung des E-Books, sichert die Nachhaltigkeit der publizierten Inhalte und sorgt für deren größtmögliche Sichtbarkeit.