Kultur unterwegs: Relevanz einer Instanz
Empfohlene Zitierweise

Schleper, Thomas (Hrsg.): Kultur unterwegs: Relevanz einer Instanz: Reisebilder, Dingwelten, Perspektiven, Heidelberg: arthistoricum.net, 2021. https://doi.org/10.11588/arthistoricum.953

Weitere Zitierweisen
Lizenz

Dieses Werk ist unter der
Creative Commons-Lizenz 4.0
(CC BY 4.0)
veröffentlicht.
Creative Commons Lizenz BY 4.0

Identifikatoren
ISBN 978-3-98501-066-0 (PDF)

Veröffentlicht am 15.12.2021.

Statistik


Thomas Schleper (Hrsg.)

Kultur unterwegs: Relevanz einer Instanz

Reisebilder, Dingwelten, Perspektiven

Woran liegt es, dass der Kultur heute kaum mehr die Kraft zugestanden wird, die ihr ein Jacob Burckhardt noch wie selbstverständlich bescheinigte? 13 Kulturexpert:innen verschiedenster Sparten suchen Antworten auf die gerade in der Pandemie gestellte Frage nach der Relevanz von Kultur. Kultur kann vitale Treiberin für Nachhaltigkeit, Inklusion und Demokratie sein. Dazu muss sie ihre relative Autonomie zurücknehmen, sich politisch verstehen und selbstkritisch begegnen. Was ist zu verteidigen und wo steht Aufgabenkritik für eine Transformation an? „Kultur unterwegs“ leuchtet multiperspektivische Zugänge für ein eigenes Urteil aus.

Thomas Schleper studierte Philosophie, Kunstgeschichte, Germanistik und Geschichte. Er war Kurator und Museumsleiter beim Landschaftsverband Rheinland (LVR) und lehrt an der Bergischen Universität Wuppertal. Seit 2017 ist er Fachbereichsleiter im Kulturdezernat des LVR.

Inhaltsverzeichnis
PDF
Titelei
Inhalt
Thomas Schleper
Relevanz einer Instanz, Erdung der Zukunft und ein starker Magen
Reisebilder
Mark Steinert
Die Vereinigten Adelsarchive im Rheinland und die Archivberatung des Landschaftsverbandes Rheinland auf Spurensuche in Rom
Milena Karabaic
Der Louvre Abu Dhabi
Milena Karabaic, Thomas Schleper
Stein des Anstoßes mit europäischer Reichweite
Thomas Schleper
Zur Präsentation von Stühlen des Möbeldesigners Hans J. Wegner im ehemaligen Wasserturm zu Tønder
Dingwelten
Veit Veltzke
Zwei Damen von den britischen Inseln und ihre abenteuerliche Rheinreise im Jahr 1826
Thomas Otten
Ein Beitrag zum Erleben archäologischer Denkmäler im Stadtbild
Thorsten Valk, Alexandra Käss, Jan-David Mentzel
Plädoyer für ein neues Ausstellungsformat
Josef Mangold
Zeitgeschichte in deutschen Freilichtmuseen
Walter Hauser
30 Jahre Industriekultur im Rheinland
Dagmar Hänel
Popularkulturelle Narrative eines Rohstofs der Moderne
Perspektiven
Martin Bredenbeck
Zu Geschichte und Perspektiven des Fachs (nicht nur) in Nordrhein-Westfalen
Milena Karabaic
Grenzen der Aufklärung oder doch nur Mittel zum Zweck: Digitalisierung, virtuelle Wissenskultur und das Museum als Ort kultureller Vermögensbildung
Thomas Schleper
Politische Potenz. Weil es nicht bleiben kann, wie es ist
Die Autor*innen
Abbildungsnachweis
Personen-, Orts- und Sachregister