Jenseits des Patriarchats
Empfohlene Zitierweise

Jäger, Sarah: Jenseits des Patriarchats: Ansätze feministischer Theologie, Heidelberg: heiBOOKS, 2021 (FEST kompakt – Analysen – Stellungnahmen – Perspektiven , Band 2). https://doi.org/10.11588/heibooks.686

Weitere Zitierweisen
Lizenz

Dieses Werk ist unter der Creative Commons Licenz 4.0
(CC BY- ND 4.0)
veröffentlicht.
Creative Commons Lizenz CC-BY-ND 4.0

Identifikatoren
ISBN 978-3-948083-23-6 (PDF)
ISBN 978-3-948083-24-3 (Softcover)

Veröffentlicht am 05.08.2021.

Statistik


Sarah Jäger

Jenseits des Patriarchats

Ansätze feministischer Theologie

FEST kompakt – Analysen – Stellungnahmen – Perspektiven

„Wenn Gott männlich ist, muß das Männliche Gott sein“ – so formulierte die amerikanische feministische Theologin Mary Daly 1973. Seitdem ist viel geschehen: Unterschiedliche Konzepte feministischer Theologie haben zentrale Zusammenhänge christlicher Theologie neu gedacht und von einer gerechteren Welt für Männer und Frauen geträumt.

Dieses Buch stellt die zentralen Entwicklungslinien feministischer Theologien von ihren Anfängen bis in die Gegenwart dar. Zugleich skizziert es einen eigenen Ansatz, der die Möglichkeiten einer gegenwärtigen queeren geschlechterbewussten Theologie auslotet.

Dr. theol. Sarah Jäger ist evangelische Theologin und Juniorprofessorin für Systematische Theologie/Ethik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Ihre Forschungsinteressen liegen in der Friedensethik, der Gegenwartsrelevanz von Religion, ekklesiologischen Herausforderungen der Gegenwart und der Feministischen Theologie.

 

Inhaltsverzeichnis
PDF
Titelei
Widmung
Inhalt
Einführung
Feministische Theologien - Erste Begriffserklärungen
Die Anfänge in den 1960er und 1970er Jahren
Umbrüche und Neuorientierungen in den 1980er Jahren
Ausdifferenzierung und intersektionale Öffnung
Perspektiven für eine kontextuelle, geschlechterbewusste Theologie der Gegenwart - Zehn Thesen und eine Vision
Quellenverzeichnis