Ägyptologische Studien Leipzig

Nadja S. Braun

Bilder erzählen
Visuelle Narrativität im alten Ägypten

Ägyptologische Studien Leipzig, Vol. 2

Visual narrative is a phenomenon that has become increasingly the focus of interdisciplinary research in recent decades. The work is devoted to pictorial narration in ancient Egypt and transfers established narrative theories to ancient Egyptian images with the aim of introducing a system for dealing with Egyptian image-narratives. The collection of sources is divided into two groups; on the one hand, representations from the official context such as images on temples and royal and non-royal tombs are examined, and on the other hand narrative images from everyday culture, which are mainly handed down to ostraca, are subject of examination. In a separate chapter, historical narrative pictures and their influence on the culture of remembrance are also addressed.

Katharina Stegbauer

Magie als Waffe gegen Schlangen in der ägyptischen Bronzezeit

Ägyptologische Studien Leipzig, Vol. 1

Unter den Zaubersprüchen des Mittleren und Neuen Reichs machen Texte gegen Schlangen und ihr Gift den größten Teil aus. Diese Sammlung von Sprüchen bildet die Grundlage für die Untersuchung der Merkmale der Textsorte der Zaubersprüche. Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit ist eine Zusammenstellung des in diesen Sprüchen enthaltenen altägyptischen Wissens über Schlangen und ihr Gift. Zudem wird der Frage nachgegangen, warum die altägyptische Kultur so lange an der Verwendung solcher Sprüche festgehalten hat. Thematisiert wird außerdem der ägyptologische Umgang mit den Zaubersprüchen, der lange Zeit von großen Schwierigkeiten geprägt war. Die Arbeit enthält einen Katalog, der die 52 ausgewerteten Sprüche in Transkription und Übersetzung vorgelegt - jeweils begleitet von einer inhaltlichen Interpretation.