Neue Forschungen in al-Andarīn: Das Ensemble der ‚Hauptkirche‘ von Androna
How to cite this title

Schlimbach, Fedor: Neue Forschungen in al-Andarīn: Das Ensemble der ‚Hauptkirche‘ von Androna: Mit einem Beitrag von Nadine Viermann zu den Inschriften-Neufunden der Kampagne 2010, Heidelberg: Propylaeum, 2020. https://doi.org/10.11588/propylaeum.626

More citation styles
Licenses

This work is licensed under a Creative Commons License 4.0
(CC BY-SA 4.0)
.
Creative Commons License BY-SA 4.0

Identifiers
ISBN 978-3-948465-24-7 (PDF)
ISBN 978-3-948465-25-4 (Hardcover)

Published 17.06.2020.

Statistics


Fedor Schlimbach

Neue Forschungen in al-Andarīn: Das Ensemble der ‚Hauptkirche‘ von Androna

Mit einem Beitrag von Nadine Viermann zu den Inschriften-Neufunden der Kampagne 2010

Der Band widmet sich der ‚Hauptkirche‘ von al-Andarin – der Wüstung des spätantiken Androna in Syrien –, deren Untersuchung 2010 mit einem Forschungsprojekt der Universität Heidelberg begonnen wurde. Zwar kam es wegen des 2011 in Syrien ausgebrochenen Krieges zu nur einer Grabungskampagne, aber dennoch konnten erste Ergebnisse erzielt werden. Auf dieser Grundlage erfolgt eine typologische Einordnung der ‚Hauptkirche‘ in den frühbyzantinischen Kirchenbau Syriens sowie die Betrachtung des Ensembles in seinem urbanistischen Kontext. In einem Beitrag von N. Viermann werden schließlich einige 2010 neu aufgefundene Inschriften publiziert und der Forschungsstand zur griechischen Epigraphik al-Andarins resümiert.

Contents
PDF
Hardcover
Titelei
Vorwort
Inhalt
1 Die Wüstung al-Andarīn
2 Neue Forschungen in al-Andarīn
3 Die Grabungen 2010
4 Die Hauptkirche von Androna
5 Hypothesen zur Deutung und Einordnung des Ensembles
6 Ausblick
Nadine Viermann
7 Inschriften-Neufunde der Kampagne 2010
Bibliographie
Tabelle 1: Inschriften aus al-Andarīn bis 2010
Tabelle 2: Kirchenbauten in al-Andarīn bis 2010
Tafeln 1-52
Pläne 1-17