Altsprachlicher Unterricht in der Bundesrepublik Deutschland
How to cite this title

Kipf, Stefan: Altsprachlicher Unterricht in der Bundesrepublik Deutschland: Historische Entwicklung, didaktische Konzepte und methodische Grundfragen von der Nachkriegszeit bis zum Ende des 20. Jahrhunderts, Heidelberg: Propylaeum, 2020. https://doi.org/10.11588/propylaeum.618

More citation styles
Licenses

This work is licensed under a Creative Commons License 4.0
(CC BY-SA 4.0)
.
Creative Commons License BY-SA 4.0

Identifiers
ISBN 978-3-948465-21-6 (PDF)
ISBN 978-3-948465-22-3 (Hardcover)

Published 22.07.2020.

Statistics


Stefan Kipf

Altsprachlicher Unterricht in der Bundesrepublik Deutschland

Historische Entwicklung, didaktische Konzepte und methodische Grundfragen von der Nachkriegszeit bis zum Ende des 20. Jahrhunderts

...

Contents
PDF
Titelei
Vorwort des Autors
Inhalt
Einleitung
I. Altsprachlicher Unterricht im gesellschaftlichen Umfeld der Nachkriegszeit
II. „Wieviel Altes macht den neuen Weg noch mit!“ – Lateinischer Sprachunterricht zwischen Tradition und Neuorientierung
III. Altsprachlicher Lektüreunterricht als Kernstück humanistischer Bildung: Ziele, Begründungen und Formen
IV. Zusammenfassung: Altsprachlicher Unterricht bis zum Ende der sechziger Jahre
V. Curriculumtheorie und altsprachlicher Unterricht: Die Alten Sprachen als multivalente Fächer
VI. Lateinischer Sprachunterricht seit 1970: Neuordnungsversuche zwischen Linguistik, Modellsprache Latein und Sachkunde
VII. Neubeginn mit Traditionsbrüchen – Lektüreunterricht unter veränderten Vorzeichen
VIII. Zusammenfassung: Die Alten Sprachen öffnen sich der Gesellschaft
IX. Schlussbetrachtung
X. Bibliographie
XI. Sachindex
XII. Eigennamenverzeichnis