Understanding Middle Palaeolithic asymmetric stone tool design and use
Empfohlene Zitierweise

Schunk, Lisa: Understanding Middle Palaeolithic asymmetric stone tool design and use: Functional analysis and controlled experiments to assess Neanderthal technology, Heidelberg: Propylaeum, 2022 (Monographien des RGZM, Band 159). https://doi.org/10.11588/propylaeum.1076

Weitere Zitierweisen
Lizenz

Dieses Werk ist unter der
Creative Commons-Lizenz 4.0
(CC BY-SA 4.0)
veröffentlicht.
Creative Commons Lizenz BY-SA 4.0

Identifikatoren
ISBN 978-3-96929-170-2 (PDF)
ISBN 978-3-96929-194-8 (Hardcover)

Veröffentlicht am 09.11.2022.

Statistik


Lisa Schunk

Understanding Middle Palaeolithic asymmetric stone tool design and use

Functional analysis and controlled experiments to assess Neanderthal technology

Monographien des RGZM

Im späten Mittelpaläolithikum Mittel- und Osteuropas wurde die Variabilität der Steingerätetechnologien der Neandertaler durch einen asymmetrischen Werkzeugtyp, sog. Keilmesser, ergänzt. Morphologische Merkmale und die Interpretation als Werkzeug im Langzeitgebrauch bieten ein einzigartiges Archiv für das Verhalten später Neandertaler.
Analysiert wurden Funde aus Buhlen, Balver Höhle und Ramioul. Eine multidisziplinäre Kombination aus Funktionsanalyse und kontrollierten Experimenten ermöglichte eine Evaluierung veröffentlichter Interpretationen und führte zu einer umfassenden Herangehensweise, die verschiedene Methoden und Analysemaßstäbe einsetzt und neue Perspektiven auf Keilmesser öffnet.

Inhaltsverzeichnis
PDF
Titelei
Contents
Acknowledgements
Introduction
State-of-the-art
Materials
Methods
Results
Discussion
Conclusion
References
Appendix I
Appendix II