Von analogen und digitalen Zugängen zur Kunst
Zitierempfehlung (Kapitel)

Meister, Carolin: Überfahrt, in: Effinger, Maria et al. (Hrsg.): Von analogen und digitalen Zugängen zur Kunst: Festschrift für Hubertus Kohle zum 60. Geburtstag, Heidelberg: arthistoricum.net, 2019, p. 225–239. https://doi.org/10.11588/arthistoricum.493.c6580

Weitere Zitierweisen
Lizenz

Dieses Werk ist unter der
Creative Commons-Lizenz 4.0
(CC BY-NC 4.0)
veröffentlicht.
Creative Commons Lizenz BY-NC 4.0

Identifikatoren (Buch)
ISBN 978-3-947449-59-0 (Hardcover)
ISBN 978-3-947449-58-3 (Softcover)
ISBN 978-3-947449-57-6 (PDF)

Veröffentlicht am 07.06.2019.


Meister, Carolin

Überfahrt

Marcel Broodthaers’ Archäologie der Vervielfältigung

Ein Seestück aus dem 19. Jahrhundert, das Marcel Broodthaers Anfang der 1970er Jahre bei einem Antiquitätenhändler in Paris aufstöbert, wird zum Ausgangspunkt einer Reihe von Arbeiten, die für ein vielleicht letztes Mal im Zeitalter des Multiple die Untiefen der Reproduktion ausloten. Im Zentrum dieser künstlerischen Recherche, die verschiedene Medien wie Film, Diaschau und Buch umfasst, steht die Publikation A Voyage on the North Sea aus dem Jahr 1974. Der Beitrag zeichnet nach, wie Broodthaers den komplexen Raum dieses Buches nutzt, um eine Reise in die unwägbaren Ablagerungen der Reproduktionstechnologie zu unternehmen – in jenes Dickicht also, in dem sich Zeiten und Techniken, Autorschaft und Anonymität ineinanderschieben. Dass diese künstlerische Recherche gerade vor dem Hintergrund des digitalen Bildtransfers von Interesse ist, macht ein Blick auf die Schiffszeichnungen von Paul Sietsema deutlich.

Inhaltsverzeichnis
PDF