Minderheiten und Arbeit im 19. und 20. Jahrhundert
How to cite this title

Gress, Daniela (Ed.): Minderheiten und Arbeit im 19. und 20. Jahrhundert: Aspekte einer vielschichtigen Beziehungsgeschichte, Heidelberg: heiBOOKS, 2019. https://doi.org/10.11588/heibooks.404

More citation styles
Identifiers
ISBN 978-3-946531-89-0 (PDF)
ISBN 978-3-946531-90-6 (Hardcover)

Published 26.09.2019.

Statistics


Daniela Gress (Ed.)

Minderheiten und Arbeit im 19. und 20. Jahrhundert

Aspekte einer vielschichtigen Beziehungsgeschichte

There are few topics that divide opinions in social contexts so much as "minorities" and "work". The current interdisciplinary anthology focuses on this complex history of relationships and explores processes of minority inclusion and exclusion in the history of work throughout the 19th and 20th century. The different methodological approaches developed by the junior researchers show how productive the perspective of minority research can be for explorations in the history of work.

Daniela Gress is a research assistant at the Research Center on Antigypsyism at the History Department of the Heidelberg University. From 2013 to 2017, she participated in the establishment of the research project Minority History and Civil Rights in Europe at the Chair of Contemporary History at the University of Heidelberg. She is investigating antiziganism as well as civil and human rights activism of Sinti and Roma in the Federal Republic of Germany.

Contents
PDF
Titelei
Inhalt
Einleitung
Daniela Gress
Impulse für eine Minderheitengeschichte der Arbeit
Mobilität und Armut – Überwindung von Räumen und Grenzen
Lutz Vogel
Chancen - Ängste - Widerstände. Arbeit als Argument bei der Zuwanderung in Sachsen im 19. Jahrhundert
Marius Weigl
Rassismus und die Soziale Frage. Die „Bekämpfung des Zigeunerunwesens“, Sozialpolitik und alltägliche Polizeipraxis in Österreich(-Ungarn) 1852 bis 1888
„Fremd-“ und Zwangsarbeit – Lokalstudien und Moralverständnis
Katarzyna Woniak
Von „Fremdarbeitern“ zu Justiz- und KZ-Häftlingen. Die polnischen Zwangsarbeiter in Berlin als Strafgefangene
Alice Habersack
Leben und Arbeitsbedingungen der Fremdarbeiter in Heidelberg am Beispiel des Lagers Baggerloch
Verena Meier
„Menschliche Arbeitsmaschinen“. Philosophische Überlegungen zum Diskurs des NS-Regimes über sowjetische Kriegsgefangene im Arbeitseinsatz
Arbeitsmigration – Remigration und Entsendung
Birgit Hofmann
Zurück an die Arbeit? Die Universität Heidelberg und die in der NS-Zeit aufgrund ihrer jüdischen Herkunft entlassenen Wissenschaftler nach 1945
Kristina Jäger
Strukturen der Mitarbeiterentsendung von Siemens nach Japan in den 1950er-Jahren
„Nicht-Arbeit“ – Rassismus und Geschlechterbilder
Mirjam Schnorr
Prostitution im „Dritten Reich“. Zur Situation von „asozialen Frauen“ in ausgewählten badischen und württembergischen Großstädten zwischen 1933 und 1945
Stefanie Gora
Die aktiven Passiven. Antiziganistische Fremdheitskonstruktionen am Beispiel der Diskussion um ‚Armutszuwanderung’ in Mannheim
Nadine Mena Michollek
Die mediale Debatte über Sexarbeiterinnen aus Rumänien und Bulgarien. Sexistischer Antiziganismus in Geschichte und Gegenwart
Anhang
Zu den Autorinnen und Autoren