edition metzel

Die edition metzel, 1982 als „Verlag Silke Schreiber“ in München gegründet und seit 1996 von der Kunsthistorikerin Dr. Luise Metzel geführt, firmiert mit dem Einstieg von Constanze Metzel 2017 unter dem neuen Namen.

Das Programm umfasst Themen und Diskurse aus allen Bereichen der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts. Schwerpunkte bilden neben zahlreichen monographischen Titeln zu bedeutenden Künstler*innen, Ausstellungen und Kunstwerken jeweils aktuelle wissenschaftliche Forschungen zur Kunst- und Kulturgeschichte von der klassischen Moderne bis zur Gegenwart: Ästhetik, Ausstellungsgeschichte, Bildwissenschaft, Entwicklung der Kunstgattungen, Gender Studies, Kunstkritik, Materialästhetik, Museologie, Stilgeschichte etc. Die Bücher basieren auf ausgezeichneten Dissertationen sowie den Habilitationsschriften von renommierten Wissenschaftler*innen an Universitäten und Hochschulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Daneben erscheinen Tagungs- und Symposiumsbände oder auch Künstlerschriften – in deutscher Übersetzung und sachverständig kommentiert. Außerdem werden Künstlerbücher und -kataloge der zeitgenössischen Generation publiziert, die in besonderer Weise das aktuelle Kunstgeschehen und neueste Positionen repräsentieren.

Seit 2018 werden ausgewählte Bände frei zugänglich im Open Access auf arthistoricum.net - ART-Books als eBook veröffentlicht.

Kontakt
edition metzel
Verlag Silke Schreiber
Dr. Luise Metzel
Agnesstr. 12
80798 München

Tel.: +49 89 2710180
E-Mail: info@editionmetzel.de
Internet: edition metzel